Sitzung 2017 Teil 1

Es gackert das Huhn,
es meckern die Ziegen,
wenn bei der Lyra die Fetzen fliegen.

Eindrucksvoll spiegelte das Bühnenbild (bereits im zweiten Jahr gestaltet von Sabine Hallbauer-Gold) unser diesjähriges Motto wieder. In der fast vollbesetzten Festhalle zeigten die Aktiven des Vereins sowie Büttenredner/innen, Musikkapellen, Tänzerinnen/Tänzer ihr Können und das Resultat ihrer ganzjährigen Vorbereitungen.
Präsident Torsten Arheidt begrüßte die Gäste aus Politik und Wirtschaft sowie die Abordnungen befreundeter Vereine aus nah und fern und führte mit gereimten Versen souverän durch das Programm. Die Dorlacher Clownkapelle Günter Bertsch leitete schwungvoll die Sitzung ein. Bernd Lindorf als Narr vom Narrenbrunnen, zwei Frauen (Michaela Vogel & Patrizia Weißhaar), Norbert Weißhaar alias Balduin Bahnsteig, die zwei Diven (Eileen Benz & Jens Däggelmann) von den RCC Sandhasen sowie Bettina Heitrich Heller als Meteorologin präsentierten mit viel fastnachtlichem Elan ihre Vorträge
Unser vereinseigenes kleines Tanzmariechen Melina Leger zeigte bei ihrem ersten öffentlichen Auftritt auf der großen Bühne der Durlacher Kulturscheuer mit Erfolg, was sie im vergangenen Jahr einstudiert hat. Für ihre Vorführung wurde sie mit viel Applaus vom Publikum belohnt.
Ebenso begeistert zeigten sich die Gäste von den Tanzvorführungen unseres zweiten Tanzmariechen Melina Gaiser, den Rainbowdancers, der Basler-Tor-Garde sowie den Hot Shots. Als Überraschung für unseren Präsidenten Torsten Arheidt wirbelte Miriam Arheidt (Untererthaler Karnevals Gesellschaft) auf und über die Bühne. Die Senatoren überzeugten auch in diesem Jahr wieder mit einem gelungenen, von Alfred Jungmann einstudierten, Liedbeitrag.
Ein Highlight des Abends war der Auftritt der SSG des Gesangvereins Lyra mit einer Hommage an Udo Lindenberg (Detlef Keidel).Die Show wurde von Heinzpeter Fey (Pate der Rainbowdancers) einstudiert und von Aktiven des Elferrats, den Hot Shot`s sowie der Basler-Tor-Garde unterstützt.
Mit ihrer Tanzdarbietung als Candygirl überraschte Steffi Jäger von den Hot Shots das Publikum und sorgte für einen farbenprächtigen Tupfer. Die Noten Chaoten mit ihren Hottcheck-Hexen aus Grötzingen brachten den Saal zum beben. Zum Abschluss des Abends holten die Schlumple & Augusten Dorlach nochmals das Publikum von ihren Stühlen, bevor dann das Finale das Ende der Veranstaltung anzeigte.
Eine besondere Ehrung erhielt unser Herbert Fleischmann. Er wurde für seine über 50jährige (seit 1963) aktive Mitgliedschaft mit dem Verdienstorden in Gold mit Brillanten vom Bund Deutscher Karneval ausgezeichnet.

Musikalisch umrahmt wurde die Sitzung von unserem Elferrat Heinzpeter Fey

Fotos: Hans Borchardt

Zurück