Prunksitzung 2018 Teil 1

04.02.2018 von Hans Borchardt

Helle Freude uf de Gaß, die Lyra feiert Fasenacht.

 

Dass dieser Spruch nicht nur „uf die Gaß” zutrifft, bewies der Elferrat Lyra am Samstag in seiner Prunksitzung in der Dorlacher  Festhalle.

Nachdem die bunte Schar der Aktiven ihre Plätze auf der Bühne eingenommen hatte, übergab nach kurzer Begrüßung der Präsident Harald Schwarz die Leitung der Veranstaltung an Michael Armbruster, der als Sitzungspräsident souverän, witzig und charmant durch den Abend führte.

Die beiden Tanzmariechen  Melina Walz und Melina Gaiser (letztere leider zum letzten Mal in dieser Funktion), das „Mon Cheri für zu Hause“- Steffi Jäger-Stümpert, Basler-Tor- und Bienleinstor-Garde sowie die Hot Shots, alle aus den Reihen des Elferrates, zeigten mit ihren Vorführungen, was sie mit viel Schweiß und fleißigem Training einstudiert hatten. Das närrische Publikum war begeistert und brachte dies durch rauschenden Beifall zum Ausdruck.

Ausgezeichnet wurden von den Hot Shots, Regina Renner für elf Jahre tänzerische Tätigkeit mit dem goldenen sowie Dajana Rihm für 5 Jahre mit dem silbernen  Tanzabzeichen.

Mit viel fastnachtlichem Elan trugen auch Emely Weidemann als„ Mini-Trottel aus Mühlburg“, Silvana Weis von den Piraten Blankenloch, „die Rotzlöffel ”von der KG Fidelio (übrigens auch zum letzten Mal ) und der Narr vom Narrenbrunnen ( Bernd Lindorf ) ihre Büttenreden vor und die Lachmuskeln der Besucher hatten eine Menge zu tun.

Stimmgewaltig wie in jedem Jahr bewies der Senat der Lyra wieder sein musikalisches Können und zeigte somit, dass er voll und ganz hinter seinem Präsidenten und dem Elferrat steht.

Die Guggenmusik „Dodderdabber” der KG Ost und die „Rotberzel“ der Piraten Blankenloch stellten die Ohren des Publikums vor eine größere Herausforderung, was dieses aber nicht davon abhielt,  durch klatschen und mitschunkeln seinen Beifall zu bekunden. Etwas leisere Töne schlugen die„ Schlumple & Augusten Dorlach” an,  die das närrischen Volk aber ebenso von den Stühlen holten.

Ein musikalischer Höhepunkt war der Auftritt von Dany Schöner, die mit ihrem abwechslungsreichen Programm Jung und Alt begeisterte und mit ihrer Darbietung den Saal zum Beben brachte.

Gekonnt durch den Abend begleiteten musikalisch Willy Raub und Kurt Wagner, besser bekannt als „Magic Boys“.

Zum Finale versammelten sich die Mitwirkenden und Aktiven auf der Bühne und beendeten den Abend mit drei bekannten Fastnachtsschlagern.

 

Ruth Tober

 

 

 

 

Fotos: Torsten Arheidt / Hans Borchardt

Zurück